Farbe wählen

Warenkorb & Kasse
keine Produkte

Cake Pops: Alles was man wissen muss. Rezepte, Zutaten, Tipps und Fotos!

Cake Pops Basics - Infografik

Was sind „Cake Pops“

Cake Pops sind kleine Kuchen am Stiel. Genauer genommen sind Cake Pops kleine Kuchenbällchen, in denen ein Lolli-Stiel eingesteckt wird. Cake Pops lassen sich wie Lollies halten und schmecken dabei wie Kuchen oder Muffins.

Cake Pops – Mehr als ein Trend

Wie so vieles sind „Cake Pops”  von den USA nach Europa gekommen. Die kleinen Kuchen am Stiel sind besonders bei Kindern beliebt, aber auch Partygäste und Freunde lassen sich von Cake Pops immer begeistern, da die Cake Pops als süße und leckere Alternative zu den herkömmlichen Partysnacks taugen. So wie sich Muffins und Cupcakes fest in Deutschland etabliert haben, werden Cake Pops auch in einigen Jahren nicht mehr wegzudenken sein.

Das Aussehen von Cake Pops

Cake Pops kommen häufig in poppig-bunten Farben. Häufig werden aus den Cake Pops kleine Figuren gezaubert: die runden Kuchenbällchen stellen dabei den Kopf dar und bieten der Fantasie genug Spielraum, um sie zu dekorieren – und um den Cake Pops den besonderen Look zu verleihen.
So lassen sich aus Cake Pops beispielsweise bekannte Comic-Figuren zaubern, oder aber man versieht die Cake Pops mit „gesichtslosen“ Verzierungen, wie z.B. Mustern, Buchstaben, u.v.m.

Was heißt „Cake Pops“ – was bedeutet der Begriff?

Der Begriff Cake Pop ist ein Wortspiel aus Lollipop und Cake (Kuchen). Denn durch den Stiel und die runde Kopfform sehen Cake Pops aus wie Lollies – und schmecken dabei wie Kuchen. Aus dieser Mischung von Aussehen (=Lollie) und Geschmack (=Kuchen) ist daher die Wortkombination Cake Pops entstanden.

Wie schmecken Cake Pops?

Je nach Glasur, den Zuckerperlen, Streuseln oder Farbzucker schmecken Cake Pops mal mehr oder weniger süß. Es ist eher das die Tatsache, dass sich Cake Pops oft mit einem Biss verzehren lassen, sowie das Aussehen. Cake Pops werden weniger durch den Geschmack von anderen Backwaren unterschieden.

Rezept für Cake Pops

(reicht für ca. 10-12 Cake Pops)

Cake Pops selber machen - was wird benötigt?

Kuchenteig für Cake Pops

Zunächst benötigt man den Kuchenteig für die Cake Pops. Den Teig erhält man z.B. aus zerkrümeltem Kuchen oder aus zerbröselten Keksen. Die Krümel werden anschließend mit Frischkäse, Buttercreme oder Ganache verknetet und in Form gebracht.
Auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ob herkömmliche Buttercreme oder lieber die mit Schokoladengeschmack – egal, wichtig ist, dass Ihnen die Cake Pops schmecken. Probieren Sie sämtliche Cake Pops Variationen selbst einmal aus.

Cake Pops in Formen drücken

Mit speziellen Cake Pops Formen aus unserem Sortiment lassen sich perfekte kleine Bällchen für die Cake Pops herstellen. Sie können die Bällchen für die Cake Pops aber auch mit Feingefühl per Hand in Form bringen.

Der Stiel muss in die Cake Pops – aber wie?

Der Stiel sollte mit der Spitze großzügig in verflüssigte Kuvertüre (z.B. Candy Melts) eingetaucht, um anschließend in die Cake Pops Bällchen eingesteckt zu werden. Durch das Erhärten der Kuvertüre bleibt der Stiel besser in den Cake Pops stecken. Auch ein anderer Guss lässt sich verwenden, z.B. kräftiger Zuckerguss.

Was kommt auf die Cake Pops drauf?

Zum Standard sollte man für die Cake Pops immer Glasur parat haben. Für die Glasur eignet sich Kuvertüre (z.B. Candy Melts) perfekt. Diese Kuvertüre wird einfach durch Wärme verflüssigt und die fertigen Kuchenteigbällchen können eingetaucht werden. So erhalten die Candy Melts einen schönen Überzug.
Zur weiteren Verzierung bietet es sich an, die Cake Pops mit Zuckerperlen oder Zuckerstreuseln zu versehen. Aber auch feine, zerriebene Schokoladenstückchen aus dem Supermarkt lassen sich prima auf die Cake Pops aufbringen.

Rezept für Cake Pops

Teig:
1 Ei
40g Zucker
50ml Öl
50ml Joghurt
1El Kakao
75g Mehl
1/4 Pck. Backpulver

Teigzusatz:

75g Zartbitterschokolade
50ml Sahne
100g weiche Butter
20g Puderzucker

Cake Pops Zubehör:
12 Lolliestiele
Glasur / Guss
(z.B. Schokolade, Candy Melts oder weiße Kuchenglasur)
Essbarer Dekoglitzer, Zuckerperlen, Kuchenstreusel, usw.

PUSH UP CAKE POPS




    
   
       
      
   

 
    

     
     
 
© Nina Gehrke, Ruth Black, gilessmilesphoto, Bernd Kröge, WILTON

Links:
 
            Gutschein einlösen | Hilfe zum Thema Gutschein hier ▼

Wie funktioniert das mit dem Gutschein?

Sie erhalten von uns nach dem Kauf eines Gutscheines eine E-mail mit dem Gutscheincode für unseren Backzubehör-Shop. Diesen Code können Sie weitergeben oder selbst einlösen. Der Gutscheincode verfällt nicht - er bleibt solange gültig bis er eingelöst wurde.

               Gutschein kaufen

Wo kann ich den Gutschein-Code einlösen?

In der Warenkorbansicht gibt es den Button "Gutscheincode einlösen". Wie das Guthaben verrechnet wird, sehen Sie auf der letzten Seite des Bestellvorgangs. Hier überprüfen Sie bitte alle Rechnungspositionen und die Verrechnung Ihres Guthabens. Sollte sich hier ein Fehler eingeschlichen haben, kontaktieren Sie uns bitte mit genauer Schilderung des Sachverhalts über das Kontaktformular.

Ihr aktuelles Guthaben wird auch jederzeit im oberen Bereich dieser Box angezeigt.